Bericht zur Tierbesprechung am 16.07.2017

Bild

Der 2.Vorsitzende Gerhard Krupp begrüßte  alle anwesenden Mitglieder zur Tierbesprechung und Versammlung.

Er verlas die Liste der Mitglieder, die sich entschuldigt hatten. Leider ist unser 1.ster Vorsitzende erkrankt und konnte an der Tierbesprechung nicht teilnehmen.

Er berichtete von der VZV-Bundestagung, insbesonders sprach er auch die eventuelle Umbennenung der Zwerg-Wyandotten in Deutsche Zwerg-Wyandotten an. Dieses Thema wird uns noch in nächster Zeit weiter begleiten, da der Rassegeflügel-Standard in Europaweit angelichen wird, es jedoch enorme Unterschiede der Rassen in einzelnen Ländern gibt.

Rainer Salzer eröffnete die Tierbesprechung mit Zwerg-Wyandotten weiß. Er besprach die Feinheiten, vor allem der Kopfpunkte. Im Anschluß besprach er die Japanischen Legewachteln in den Farbenschlägen wildfarbig und gelb-wildfarbig mit ihren Feinheiten und Hauptrassemerkmalen.

Steffen Schwind machte die Tierbesprechung weiter und erläuterte worauf es bei den Zwerg-Wyandotten columbia Farbenschlägen ankommt. Des weiteren erzählte er über die Rasse Appenzeller Zwerg-Barthühner und den Zwerg- Cochin, die kleinen Federbälle aus China.

 

Max Waldmann präsentierte eine absolute Seltenheit. Welsumer perlgrau orangenhalsig. Er berichtete über die Entstehung und der Herauszüchtung.

Ein Besonderheit hierbei ist die Federbremse, die nur bei männlichen Tieren vorkommt.

Unser 2. Vorsitzende  Gerhard Krupp besprach seine Rasse, die Bantams und ging auf die einzelnen Rassemerkmale ein.

Philipp Gekeler besprach seine Zwerg-Rheinländer und Zwerg-Sundheimer.

Anschließend stellte Benjamin Gold seine Rasse, die Ostfriesischen Zwerg-Möwen  und ihre Rassetypischen Eigenschaften vor.

Frank Rösch stellt uns die Zwerg-Seidenhühner in weiß vor. Hier haben wir sehr viele Halter, leider jedoch sehr wenig Züchter und somit verlieren wir den Gen-Pool, der dieser Rasse auch zu schaffen macht. Die Besonderheiten an den Seidenhühnern sind ihre fünf Zehen und die schwarzblaue Haut. Ihre Federn wirken ausgefranst und fellartig. Das liegt daran, dass den Konturfedern die Hakenstrahlen an den Nebenästen fehlen, die die Federn normalerweise zu einer zusammenhängenden Fläche verbinden. Außerdem haben die Federn der Seidenhühner einen weichen Schaft. Daher sind sie flugunfähig und sind für niedrig eingezäunte Gehege geeignet. Er besprach die Feinheiten und ging insbesondere auf die Zehentrennung ein.

Gerhard Krupp bedankte sich bei allen Züchtern für die Teilnahme, ein besonderer Dank ging an den Verein der Geflügel- und Vogelfreunde Zuffenhausen für die Bewirtung und die Räumlichkeiten.

Wir wünschen unserem 1. Vorsitzenden Gerhard Stähle gute Besserung und eine schnelle Genesung. Leider konnten wir den Geschenkkorb anlässlich des 60.zigsten Geburtstag nicht übergeben, was aber noch nachgeholt wird.

Steffen Schwind
Schriftführer

Tierbesprechung am 16.07.2017

Die diesjährige Tierbesprechung des Süddeutschen Zwerghuhnzüchterclub findet am

Sonntag,16.07.2017

in der Zuchtanlage der Geflügel-und Vogelfreunde Zuffenhausen statt.

Wir treffen uns ab 10 Uhr in der Zuchtanlage der Geflügel- und Vogelfreunde in Stuttgart-Zazenhausen.

Für unsere Freunde, die gerne ihr Navi einschalten bitte folgende Adresse ins Navi eingeben: Himmelsleiter 22, Stuttgart. Diese Adresse wird von den Navis genommen. Direkt beim Haus geht ein kleiner Weg direkt zur Zuchtanlage, aber wir werden den Weg auch noch kennzeichnen.

ACHTUNG: Da die Brücke in Zazenhausen gesperrt ist, bitte die Anfahrt über den Stamitzweg nehmen.

Der Link zur Anfahrt:

Goggle Maps Karte

Um besser planen zu können wäre es schön, wenn ihr euch bei unserem Vorsitzenden Gerhard Stähle oder bei mir Rainer Salzer anmelden würdet. Gerne dürft ihr auch Tiere zur Besprechung mitbringen, gut wäre es, wenn ihr die Tiere auch anmeldet, damit wir genügend Käfige vorbereiten können.

Für euer leibliches Wohl wird bestens gesorgt.

Die Veranstaltung findet im Zelt statt.

Auf euer kommen freut sich Gerhard Stähle sowie der ausrichtende Verein der Geflügel-und Vogelfreunde Zuffenhausen.

Bericht Jahreshauptversammlung 12. März 2017

Der 1. Vorsitzenden Gerhard Stähle begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder.

Gleich im Anschluß daran gab er seinen Bericht über das vergangene Jahr ab.

Die Tierbesprechung wurde letztes Jahr von den Zuchtfreunden in Neuhausen durchgeführt. Den Bericht kann man hier einsehen: http://www.sued-zwerghuhnzuechterclub.de/bericht-zur-tierbesprechung-am-17-07-2016/

Leider  war der Bericht über die Schauen des Süddeutschen Zwerghuhnzüchterclub sehr übersichtlich, da im vergangenen Jahr leider nur die Stammschau durchgeführt werden konnte. Hier waren sehr schöne Stämme ausgestellt. Die Preise wurden wie unten abgebildet überreicht.

Gerd Wolf bester Stamm  bei der Stammschau

Margret Geisel Gemeinde E bei der Stammschau

Matthias Schwind LVE bei der Stammschau

Bei den Wahlen gab es keinerlei Veränderungen.

Das Protokoll wird hier veröffentlicht, sobald es vorliegt.

 

Termine 2017

12.03.2017               Jahreshauptversammlung in Gerstetten

16.07.2017               Tierbesprechung in Zazenhausen in der Zuchtanlage

                                 Himmelsleiter 26, 70437 Zuffenhausen

21./22.10.2017        Deutsche Junggeflügelschau u. Dt. Zwerghuhnschau Hannover, Messehallen

21./22.10.2017        Landeszuchtbuchwerbeschau in Mitteltal

04./05.11.2017        Landeszuchtbuchschau in Gärtringen

25./26.11.2017        Landesgeflügelschau in Ulm, Messehalle

02./03.12.2017        Clubschau in Neuhausen a.d.F.

15.-17.12.2017        Nationale Bundessiegerschau in Erfurt, Messe

?????????             Stammschau / wer kann diese ausrichten?

Landesverband:

26.02.2017               Landesschulung in Bondorf

17./18.06.2017        Landeszüchtertag in Herrenberg

24.09.2017               Landesschulung in Stgt.-Vaihingen

Einladung zur Jahreshauptversammlung am 12. März 2017

E I N L A D U N G

Am Sonntag, den 12. März 2017 um 10.00 Uhr findet im Vereinsheim des Kleintierzuchtvereines Gerstetten Am Galgenberg 2  in 89547 Gerstetten unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt.

Tagesordnung

  1. Begrüßung des ersten Vorsitzenden
  2. Totenehrung
  3. Verlesen des Protokolls der letzten Hauptversammlung
  4. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden
  5. Bericht des Kassierers
  6. Bericht der Kassenrevisoren
  7. Bericht des Zuchtwarts
  8. Neuaufnahme von Mitgliedern
  9. Entlastung der Vorstandschaft
  10. Neuwahlen
    a) 1. Vorsitzender 2017-2020 (seither Gerhard Stähle)
    b) 2. Vorsitzender 2017-2019 (seither Gerhard Krupp)
  11. Jungtierbesprechung und Clubschau 2017
  12. Preisvergabe der Stammschau in Gärtringen
  13. Anträge
  14. Verschiedenes

Anträge zur Jahreshauptversammlung sind bis zum 25. Februar 2017 beim 1. Vorsitzenden, Gerhard Stähle, Weiherwiesenweg 6, 71131 Unterjettingen, schriftlich einzureichen. Wir wünschen allen Mitgliedern eine gute Anreise nach Gerstetten und bitten um zahlreiches Erscheinen.

Mit freundlichem Züchtergruß

Steffen Schwind
Schriftführer